Gemeinsam geben wir Gasoben

 LandFrauen  Syke e.V.

 

2018

_________________________________________________

Adventsfeier/Weihnachtsfeier am 12.12.2018



Bilder: Silke Lammers
Text: Urte Meyer
Bilder

Die Weihnachtsfeier des Landfrauenvereins Syke fand in diesem Jahr am Mittwoch, den 12. Dezember im Gasthaus Puvogel in Ochtmannien statt.
Es machten sich 130 Mitglieder auf den Weg, um sich für ein paar Stunden auf die besinnliche Adventszeit einzulassen. Nach den Klängen des LandFrauenchores, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feierte, und einer festlichen Kaffeetafel, hielt Frau Dr. Ehrmann-Köpke ihren Vortrag. Dieser befasste sich mit den handarbeitenden Frauen im 19. Jahrhundert, eben einem Stück Frauengeschichte aus dieser Zeit.  
Laut Frau Ehrmann-Köpke war es üblich, das kleine Mädchen ab vier Jahren angehalten wurden, das Stricken zu erlernen. Sie sollten in Geduld geübt und so zu handarbeitende und bibellesende Frauen geformt werden. „Die Hände sollen niemals ruhen“ war das Leitbild und nicht selten war die Fähigkeit des Strümpfe Stopfens Grundvoraussetzung, um zum Beispiel in die vierte Klasse versetzt zu werden.  
Jungen Mädchen war es nicht möglich, eine Ausbildung zu erlernen. In ländlichen Gegenden gingen sie in Stellung, und in städtischen Haushalten lag das Hauptaugenmerk darauf, schnell einen passenden Ehemann zu finden. Die Zeit bis dahin wurde mit Näh- und Stickarbeiten für die Aussteuer ausgefüllt. Dieses bedeutete für die Eltern eine erhebliche geldliche Belastung und war für die Mädchen selbst Teil ihres Erbes.  
Laut Frau Ehrmann-Köpke richtete sich das gesellschaftliche Ansehen der späteren Ehefrau nach dem Umfang der Aussteuer. Diese wurde öffentlich zur Schau gestellt, wenn sie entweder auf dem Brautwagen ein paar Tage vor der Hochzeit zum Bräutigam durch den Ort gefahren wurde oder später beim begutachten des Aussteuer- oder Leinenschrankes. Nicht selten wurde dann durch schieben an der vorderen Wäschereihe geprüft, ob der Schrank ein- oder zweireihig – eben prall gefüllt war.  
Im Zuge der Zunehmenden Modernisierung und Berufstätigkeit der Frauen verschwand mehr und mehr die Bedeutung und damit die Herstellung einer handarbeitenden Aussteuer.

Erstellt am 13.12.2018
_______________________________________________

Maritime Weihnachtsmärkte vom 30. November bis 1. Dezember 2018



Bilder & Text: Silke Lammers & Birgit Thalmann
Bilder

Maritime Weihnachtsmärkte vom 30.11. bis 01.12.2018

Nach Anreise in Lübeck, starteten die Syker LandFrauen (42 Personen) mit einem sehr umfangreichen Frühstück im Traditionshaus Niederegger ihre diesjährige Adventsfahrt. Anschließend wurde ein kleiner Rundgang durch Lübeck in die Gänge und Hinterhöfe unternommen, für Alle ein unbekanntes, schönes Erlebnis! Die Führung endete auf einem der vielen kleinen Weihnachtsmärkten in der Innenstadt nahe dem Holstentor. Doch bevor es in unser wunderschönes Übernachtung Domizil (Hotel Leibers in Dersau) ging, ließen sich die Syker LandFrauen noch auf dem Weihnachtsmarkt Gut Prontsdorf verzaubern. Wie immer, viel zu kurz der Aufenthalt, um alles Schöne auf diesem Markt zu bewundern.
Doch die überaus freundliche Aufnahme im Hotel der Familie Leibers, die uns mit ihrem Abendmenü verwöhnte, das Ganze drumherum……, da war das nächste Schöne und der „Gram“ über den kurzen Besuch auf Gut Prontsdorf vergessen.
Am nächsten Morgen entschieden sich die LandFrauen für eine Rundfahrt um die Plöner Seen mit Kirchenbesichtigung unterwegs und einen etwas längeren Aufenthalt des Weihnachtsmarktes auf Gut Stockseehof, anstatt nach Kiel zu fahren. Eine weise Entscheidung, wie Alle bemerkten. Auf dem Weihnachtsmarkt des Gutes gab es über 100 Aussteller verteilt auf dem großen Hof und den Scheunen, alles liebevoll geschmückt. Mit dem Gedanken, alles gesehen zu haben, fuhren die LandFrauen zufrieden wieder in Richtung Heimat und alles ohne Stau auf der Autobahn. 

Erstellt am 04.12.2018
_______________________________________________

Betonwindlichter selbst herstellen 22. und 29.10.2018



Bilder & Text: Heike Röpke
Bilder

„Betonwindlichter"

In einer gemütlichen Runde bastelten zehn Syker Landfrauen stimmungsvolle Betonwindlichter. Die Räumlichkeit für die Bastelstunden wurde vom Hof Büntemeyer-Lehmkuhl in einer ihrer schönen Gästehäuser zur Verfügung gestellt. Die Hofbetreiberin, Kris Peperkorn, ließ es sich nicht nehmen, die Teilnehmerinnen mit leckerenTee & Gebäck zu verwöhnen.   Kursleiterin, Gundula Gudde, verteilte zunächst zwei Luftballone an jede Teilnehmerin. Die Ballone wurden in zwei unterschiedliche Größen aufgeblasen und anschließend bis zur Hälfte mit einem fließfähigen Betongemisch überzogen, wobei die Ränder wellenförmig auslaufen durften. Die Trocknungszeit der feuchten Betonhalbkugeln betrug eine Woche. Am zweiten Kursabend wurden die Innenwände der Halbkugeln mit feinem Blattgold oder wunschweise mit feinen Kupfer- bzw. Silberblättern bepinselt.   Dieser Kurs fand eine sehr große Resonanz, sodass die Organisatorinnen, Carmen Schumacher und Sandra Landsberg, einen zweiten Termin mit Gundula Gudde durchführten.

Erstellt am 29.11.2018
_______________________________________________

Technik ABC für Power-LandFrauen am 25. August 2018



Bilder & Text: Urte Meyer
Bilder

„Das kleine ABC rund ums Auto“ bei Ford Rathkamp

„Das kleine ABC rund ums Auto“ bei Ford Rathkamp „Das kleine ABC rund ums Auto“ lautete der Titel der Veranstaltung des LandFrauenvereins Syke, die bei Ford Rathkamp am Samstag in Heiligenfelde stattfand. Sieben Teilnehmerinnen kamen zu diesem Seminar, das sehr viel mehr Zuspruch verdient hätte. Es wurden nicht nur grundlegende Kenntnisse vermittelt, wie Reifendruck prüfen oder Glühbirnen wechseln, sondern auch wertvolle Tipps zur Wartung des Autos gegeben und die Benutzung eines Reifenpannen-Sets gezeigt. Das gewonnene Wissen wurde zunächst an einem firmeneigenen Wagen demonstriert, bevor es an eigenen Fahrzeugen unter Aufsicht angewendet werden konnte. Die netten und geduldigen Mitarbeiter der Firma Rathkamp, die erhaltenen Hinweise im Umgang mit dem eigenen Auto, sowie das leckere kleine Frühstück in der Pause rundeten einen Vormittag ab, der auf eine Wiederholung hofft.

Erstellt am 26.08.2018
_______________________________________________

Fahrradtour nach Hude vom 11. bis 12. August 2018



Bilder & Text: Silke Lammers
Bilder

Fahrradtour Hude

Am 11.8.2018 starteten 20 LandFrauen zur Radtour von Seckenhausen nach Hude. Nach einem guten Frühstück ging die Tour mit ordentlich Gegenwind über Ganderkesee, Bergedorf, Falkenburg durch den Hasbruch. Auch Regen konnte uns nicht bremsen.

 In Hude rollten wir durch den Skulpturenpark zur Klosterschänke. Im Garten der Klosterschänke haben wir uns erstmal mit Kaffee und Kuchen gestärkt. Unsere Unterkunft für die Nacht war das Hotel Burgdorf. Mit einem schönen Essen endete der erste Abend. Am Morgen, nach einem sehr guten Frühstück, wurden wir von unserem Gästeführer Herrn Rippen abgeholt. Er hat uns sehr anschaulich Hude und das ehemalige Kloster nähergebracht.

Danach traten wir unsere Rücktour, über Bookholzberg, Schierbrook, Schönemoor nach Hasbergen an. In Hasbergen erwartete uns ein "Kaffee - Picknick". Frisch gestärkt ging es über Varrel, zum Ausgangspunkt zurück.

Erstellt am 19.08.2018
_______________________________________________

Kulinarische Stadtführung in Syke am 27. Juli 2018



Bilder: Heike Röpke
Text: Urte Meyer
Bilder

Kulinarische Stadtführung durch Syke

In Berlin, Hamburg und Bremen heißt es „Eat the world“. In Syke ist es die „Kulinarische Stadtführung“, die dank der hohen Nachfrage zum zweiten mal stattfand. Und so machten sich die beiden Gästeführerinnen Elke Butt und Traute Dittmann auch dieses mal mit über 40 Landfrauen und Männern sowie Gästen in zwei Gruppen auf den Weg, um die Stadt Syke einmal von einer ganz anderen Seite zu zeigen. An mehreren Stationen wurde Halt gemacht, vom Schlachter über Wein- und Teegeschäfte bis hin zum Bistro reichte die bunte Palette. Dabei wurden leckere Kleinigkeiten zum Probieren gereicht und die Lokalbesitzer konnten die Gelegenheit nutzen, sich und ihr Restaurant oder Geschäft vorzustellen. Wieder einmal eine gelungene Kombination für alle Seiten, die großen Anklang fand.

Erstellt am 28.07.2018
_______________________________________________

Elbphilharmonie Hamburg am 24. Juni 2018



Bilder & Text Birgit Thalmann
Bilder


Am 24.Juni 2018 ging es mit 44 Personen vom Syker LandFrauenverein nach Hamburg. Vor 1 ½ Jahren wurde diese Tour von Birgit Thalmann geplant und nun war es endlich soweit. Mittagessen in der Schifferbörse und dann voller Vorfreude zur Elbphilharmonie. „Hollywood in Hamburg“, mit dem britischen Komponisten John Powell. Bekannt aus verschiedenen Filmreihen wie „die Bourne Identität, Ice Age und der berühmten Tangomusik aus dem Film Mr. & Mrs. Smith, um nur einige zu nennen.

Eindrucksvoll das Orchester und Chor der Bolschoi Oper Minsk, welches von Gavin Greenaway dirigiert wurde. Das Zusammenspiel zwischen Chor, einzelner Instrumente, dann wieder der Gesamtklang des Orchesters, Gänsehaut pur. Bei diesem faszinierenden „Mechanismus“ der einzelnen Musikinstrumente konnte selbst das Auge keine Sekunde den Blick abwenden vom Orchester. Und es stimmt wahrhaftig, der Klang in der Elphi ist einzigartig auf der Welt, wie dieses imposante Gebäude inmitten von Hamburg.

Sehr zufrieden und glücklich war die Heimfahrt der Syker LandFrauen.

Erstellt am 26.06.2018
_______________________________________________

Fahrrad-Sterntour am 14. Juni 2018



Bilder: Heike Röpke
Text: Urte Meyer
Bilder


Alle Zwei Jahre startet die Fahrrad – Sterntour des LandFrauenvereins Syke. Eine Tradition, die schon viele Jahre Bestand hat.Aus allen Ortsteilen des Vereins radeln dann die Mitglieder zu einem vorher ausgemachten Treffpunkt. Bei schönen Wetter machten sich in diesem Jahr 85 Landfrauen auf den Weg, um sich im Garten der Gaststätte „Zum Hombachtal“ in Nordwohlde zu treffen. Bei einem überaus reichhaltigen und leckeren Grillbüffet und vielen angeregten Gesprächen stärkte man sich für den Heimweg. Dieser fiel dann jedoch etwas kürzer bzw. direkter aus, da der vorhergesagte Regen etwas früher einsetzte wie gewünscht, was der allgemeinen guten Stimmung aber nicht schadete.

Erstellt am 26.06.2018
_______________________________________________

Inselträume im Atlantik“ Guernsey, Jersey & Paris, 24.05. bis 01.06.2018



Bilder & Text: Birgit Thalmann
Bilder

Inselträume im Atlantik – Jersey & Guernsey mit Abstecher nach Paris
Vom 24.05.2018 – 01.06.2018
Die große Fahrt der Syker LandFrauen führte uns in diesem Jahr zuerst nach Frankreich – britische Kanalinseln und wieder Frankreich.
Die erste Übernachtung begann in Rouen, eine mittelalterliche Stadt und seine berühmte Kathedrale „Notre-Dame“. Am nächsten Morgen Weiterfahrt nach Saint Malo. Die bretonische Hafenstadt bietet, mit seiner aus Stein gebauten Umwallung, das Bild einer mittelalterlichen Seefestung. Unser Hotel in bester Lage zum Hafen und Stadt bot uns einige Zeit zur Erkundung der näheren Umgebung an. Der heilige Berg von Mont Saint Michel konnte und durfte auf dieser Reise natürlich auch nicht fehlen. Auf einem riesigen Granitblock von 900 Metern Umfang und 75 Metern Höhe, ragt dieses einstige Kloster, wie eine Festung aus dem Meer. Sehr beeindruckend und imposant für uns.
Doch schon am nächsten Tag hieß es sehr früh aufstehen, um mit der Fähre nach Jersey zu fahren. Nach der Ankunft hieß es Uhrenumstellen und schon saßen wir auch schon in einem Kleinbus der Insel. Unser Reiseleiter Richard aus Amsterdam, den es vor vielen Jahren auf die Insel Jersey verschlagen hat, konnte uns auf seine freundlich, nette Art soviel über die Insel erzählen. Auf der Inselrundfahrt wurde es uns schnell klar warum man nur so kleine „niedliche“ Busse auf Jersey fuhr. Die schmalen Straßen, die eigentlich überhaupt keinen Gegenverkehr verkraften……..! Doch es geht auf den Inseln tatsächlich und das ohne hupen oder schimpfen. Recht schnell übertrug sich diese entspannte Stimmung auf unsere LandFrauengruppe.
Die andere Nachbarinsel Guernsey hat uns ebenfalls verzaubert mit ihrem entspannten Charme. Wir stellten uns abends alle oft die Frage: welche Insel ist am schönsten? BEIDE, war unser Ergebnis. An dieser Stelle sei gesagt: nur die Bilder in unserem Kopf und auf der Homepage sprechen Bände.
Ebenfalls überraschte es uns, wie großartig organisiert der Fährtransport und Bustransfer zu den Hotels auf den Inseln mit uns als Gruppe funktionierte. Ruhig, pünktlich und immer diese liebenswerte Freundlichkeit überall. Bei strahlendem Sonnenschein hieß es nach 4 Tagen Abschied nehmen. Doch wir hatten ja noch 2 Tage Paris vor uns! Man merkt doch tatsächlich schnell diesen krassen Unterschied dieser Länder. Doch Großstadtleben mit vielen Touristen aus aller Welt ist schon ein großer Unterschied, wenn man von den Inseln kommt. Doch Paris hat seinen Charme nicht verloren, das Land der Modemacher und Düfte….., da durfte ein kleiner Abstecher in das Parfummuseum Fragonard nicht fehlen und eine Seine Schifffahrt. Den letzten Abend in Paris beschlossen wir gemeinsam nach einer geführten Tour im Montmartre Viertel in geselliger Runde, um dann mit dem Taxi in Paris um den Eifelturm und zum Hotel zu fahren.
Am nächsten Morgen stiegen wir zwar alle müde, doch zufrieden und glücklich in den Bus, um die Heimreise anzutreten.  
Vielen Dank für die lieben Worte und Gesten an diese so nette Reisegruppe.
Eure Birgit Thalmann

Erstellt am 02.06.2018
_______________________________________________

Spende für die Kindertagesstätte Regenbogenland, Syke






Bilder & Text: Anja Schulz, Lebenshilfe Syke

Presseinformation

Vogelschau und Schaukelschiff dank der Landfrauen Syke

Spende für die Kindertagesstätte Regenbogenland in Syke und die Frühförderung


Syke – 11. Mai 2018: Wenn das kein Timing war… Ein Meisenpärchen hat sich einen Nistkasten auf dem Gelände der Kindertagesstätte Regenbogenland zum Brüten ausgesucht. Sieben kleine Vögel schlüpften am Morgen und nachmittags waren Birgit Thalmann und Heike Röpke von den Syker Landfrauen in der Einrichtung in Syke-Barrien zu Gast. Sie waren von Heike Kuffel, Leiterin des Regenbogenlandes, als Dankeschön für ihre Spende eingeladen. Mit der finanziellen Unterstützung konnte ein Wunsch des Kita-Teams erfüllt und eine kleine Kamera samt technischem Equipment angeschafft werden. Die Kamera wurde vor Einzug im Vogelhaus installiert. Die farbigen qualitativ guten  Aufnahmen sind auf einem Bildschirm in der Kita zu sehen. Der Platz wird von den Kindern umlagert und als der Meisennachwuchs endlich da war, war die Überraschung groß: „Die sind ja ganz nackt, wo sind die Federn?“ Während ihres Besuches blickte das Vorstandsteam der Landfrauen oft begeistert und staunend auf den Bildschirm und verfolgte das Füttern der hungrigen Neugeborenen. Immer wieder gingen die Schnäbel auf, wenn Mama oder Papa Meise durch das kleine Loch des Nistkastens schlüpfte, um ihren Nachwuchs zu versorgen. „Das ist wirklich faszinierend“, sagte Birgit Thalmann. „Wir freuen uns, wenn wir mit unserer Spende die pädagogische Arbeit unterstützen können. Die Kinder lernen etwas über die Natur und heimische Vögel.“ Auf verschiedenen Veranstaltungen lässt der Vorstand der Landfrauen eine Spendenkuh entlang der Tische wandern und bittet die Mitglieder um Spenden für Projekte. So konnten der Lebenshilfe Syke 500 Euro übermittelt werden. Als kleines Dankeschön bereiteten die Kinder für die beiden Landfrauen kleine bunte Blumentöpfe vor und säten darin Kresse aus.        

Ein Teil der Spende der Landfrauen Syke e. V. kam auch den Frühen Hilfen der Lebenshilfe Syke zugute. Die Unterstützung der Frühförderung liegt den Landfrauen sehr am Herzen. Eva Lepand, stellvertretende Leitung der Einrichtung, konnte freudestrahlend berichten, dass ein neues Schaukelschiff bestellt wurde. „Die Spende kam gerade richtig. Wir hatten eines, was vor kurzem kaputt gegangen ist. So können wir dieses Material auch weiterhin für die individuelle Förderung der Kinder einsetzen.“         


www.lebenshilfe-syke.de 

Erstellt am 13.05.2018
_______________________________________________

Gartenpartie in Cloppenburg am 11. Mai 2018



Bilder & Text: Carmen Schumacher
Bilder

Am Freitag, den 11. Mai, sind 46 Landfrauen schon um 9.00 Uhr auf dem Weg nach Cloppenburg zur Gartenpartie ins Museumsdorf. 6 Stunden Zeit um die die tollen Sachen der über 100 Aussteller zu bestaunen. Über Pflanzen, Gartenmöbel, Töpfereien, Gartendeko und eine große Auswahl für das leibliche Wohl war einfach alles da.  Unser Fazit:  Man konnte es nicht alles in den 6 Stunden schaffen und daher sehen wir uns bestimmt wieder.

Erstellt am 13.05.2018
_______________________________________________

 Modenschau und Bad Oeynhausen, 18. April 2018



Bilder & Text: Ute Stubbe
Bilder
Ein typischer Frauentag  

Mit einem Frühstück und einer Modenschau im Modehaus Oldemeyer begann für 31 LandFrauen ein typischer Frauentag.  Nachdem wir alle nach Herzenslust anprobiert und eingekauft hatten, ging es weiter nach Bad Oeyenhausen, wo jeder eine kleine Freizeit hatte, bevor esr mit der Ausflugsbahn "Minna" durch das Kurbad ging. 1 Stunde lang fuhren wir durch den schönen Ort und lernten einige unbekannte Ecken kennen. Diesen wunderschönen Sonnentag, ließen wir mit einem Kaffeetrinken in der Wandelhalle ausklingen.

Erstellt am 22.04.2018
_______________________________________________

LandFrauenfrühstück am 24.03.2018  im Gasthaus Scholvin-Ortmann in Riede


von links: Heike Röpke, Landschaftsarchitektin Frau Katja Purnhagen und Birgit Thalmann


Bilder: Heike Röpke
Text: Urte Meyer
Bilder
„Gartenräume und Blickachsen“,
so lautete der diesjährige Vortrag beim LandFrauenfrühstück des LF Vereins Syke.
Das Gasthaus der Familie Scholvin-Ortmann sorgte mit seinem reichhaltigen und leckeren Frühstück und der liebevollen österlichen Dekoration für einen tollen Rahmen des angehenden Diavortrages. Die Gartenarchitektin Frau Katja Purnhagen aus Sudwalde verdeutlichte an anschaulichen Beispielen aus Gärten der Umgebung – aber auch öffentlichen Parks etwa aus Schweden – ihr Gartenkonzept: mit einfachen Mitteln und teilweise vorhandenen Materialien z.B. neue Sitzplätze entstehen zu lassen.
Kleine Mauern und Hecken sorgen dabei für Gemütlichkeit und Windschutz. Wiederkehrende, flächige Bepflanzungen mit Bodendeckerstauden schaffen ein harmonisches Gartenbild und unterdrücken dabei auch noch den Unkrautwuchs. Duftpflanzen in unterschiedlichen Höhen, Farben und Blühmomenten sind nicht nur für die Insekten eine Freude, sondern lassen den Garten das ganze Jahr über lebendig erscheinen. Zudem ergeben geschickt gepflanzte Hecken Gartenräume und Blickachsen, die individuell gestaltet werden können und das Auge des Betrachters leiten.
Bei all diesen vielen Bildbeispielen kam der ein oder andere der 165 Besucher ins Schwärmen und sieht seinen eigenen Garten nun bestimmt aus einem anderen Blickwinkel.

Erstellt am 25.03.2018
_______________________________________________

Gedächtnistraining - Gehirnjogging  Februar/März 2018 Alte Posthalterei in Syke




Bilder & Text: Heike Röpke

Bilder
Gehirnjogging für die „grauen Zellen“    
In einem Kurs, der vom Landfrauenverein Syke organisiert wurde, konnten einige Frauen ihr Gedächtnis und ihre Konzentration an vier Terminen wieder auf „Trab“ bringen. Referentin dieser Veranstaltung war die Gedächtnistrainerin, Renate Früchtenicht, aus Affinghausen,  
Unabhängig vom Alter trägt ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining zur Steigerung der Gehirnleistung bei. Ohne Leistungsdruck und in spielerischer Form wurden verschiedene Gehirnfunktionen angeregt, z. B. durch das Lesen eines Textes in Spiegelschrift und das Schreiben kleiner Gedichte, bestehend aus elf Wörtern, sogenannte „Elfchen“. Ebenfalls wurden Wahrnehmungsübungen durchgeführt, in der alle Sinne und die Feinmotorik gefordert wurden. Im Vordergrund standen der Spaß am Denken und das gemeinsame Trainieren in geselliger Runde.

Erstellt am 21.03.2018

_______________________________________________

Jahreshauptversammlung 2018 am 25. Januar 2018 in Lüdekes Gasthaus, Nordwohlde


Der neue Vorstand 2018
von links:
Birgit Thalmann, Carmen Schumacher, Sandra Landsberg, Heike Röpke, Urte Meyer, Anja Duveneck, Petra Hüneke und Ute Stubbe, es fehlt: Silke Lammers

„Silberne Bienen“ für zwei fleißige Bienen
Weser Kurier

Große Auszeichnung: Bei der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Syke hat der
Dachverband Birgit Thalmann und Ines Michalowski geehrt.


Großes Engagement im Landfrauenverein: Heike Schnepel (Mitte) freut sich mit den
Geehrten Birgit Thalmann (links) und Ines Michalowski über die Auszeichnung. (Peter
Cordes)

Insektenhotel und hohe Auszeichnung zum Abschied
Kreiszeitung Syke

Ines Michalowski gibt Co-Vorsitz bei den Syker Landfrauen auf

Eine Biene für die fleißigen Vorsitzenden: Die stellvertretende Landesvorsitzende
Heike Schnepel (M.) zeichnet Ines Michalowski (r.) und Birgit Thalmann mit der höchsten Landfrauen-Auszeichnung auf Landesebene aus. (Heinfried Heusmann)

Verabschiedung langjähriger Ortsvertrauensfrauen

von links:
Hanna Wagenfeld (Leeste), Anja Seedorf (Rehrßen), Marianne Hartje (Heiligenfelde), Dörte Helmers (Brinkum), Traute Kastens (Osterholz)



Bilder:
Erika Eilers
Text:
Heike Röpke
Bilder

neue Ortsvertrauensfrauen
Große Auszeichnungen „Silberne Bienen“ auf der Jahreshauptversammlung des LandFrauenvereins Syke

Verabschiedung von Ines Michalowski nach 8 Jahren Tätigkeit als Vorstandsvorsitzende  

In dem voll besetzten Saal des Gasthauses Lüdeke in Nordwohlde begrüßte die 1. Vorsitzende, Birgit Thalmann, die Mitglieder des LandFrauenvereins zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Anschließend ging es zur Tagesordnung über und die Schriftführerin, Anja Duveneck, las das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vor und informierte über die vielen Aktivitäten des vergangenen Jahres aus dem Tätigkeitsbericht 2017. Kassenwartin, Petra Hüneke, las den Kassenbericht 2017 vor und verkündete den Haushaltsvoranschlag für 2018. Ein großer Posten wird die Investition für die Erneuerung der Homepage in Anspruch nehmen.  

Die Vorsitzende, Birgit Thalmann, verabschiedete sich mit dankenden Worten von den Ortsvertrauensfrauen Dörte Hellmers aus Brinkum, Marianne Hartje aus Heiligenfelde, Anja Seedorf aus Reerßen, Hanna Wagenfeld aus Leeste, Traute Kastens aus Osterholz, Annegret Nelson aus Henstedt und Heike Röpke aus Syke.  

Einige Bezirke der Ortvertrauensfrauen werden mit anderen zusammengelegt. Neu im Team sind Marion Bohlmann für den Bezirk Syke und Birgit Stöver-Hinners für den Bezirk Osterholz. Birgit Thalmann wird kommissarisch den Bezirk Schnepke übernehmen.  

Die Wahlleiterin, Kerstin Klomburg, verkündete nach geheimer Abstimmung auf vorbereiteten Wahlzetteln die Vergabe der Vorstandspositionen: Birgit Thalmann als Vorsitzende, Heike Röpke als Stellvertreterin, Anja Duveneck, Schriftführerin (musste nicht neu gewählt werden) Urte Meyer als stellvertretende Schriftführerin, Petra Hüneke als Kassenwartin, Sandra Landsberg als stellvertretende Kassenwartin. Die Aufgaben der Beisitzerinnen übernehmen Silke Lammers, Ute Stubbe und Carmen Schumacher. Sandra Landsberg und Carmen Schumacher sind neue Vorstandsmitglieder im LandFrauenverein Syke.  

Bei Kaffee und Kuchen erinnerten Birgit Thalmann und die Syker VHS-Außenstellenleiterin, Lydia Neumann, an einige bevorstehende Veranstaltungen.  

Ein erfreulicher Höhepunkt des Tages war der überraschende Besuch von Heike Schnepel, stellv. Vorsitzende im Landesvorstand des Niedersächsichen Landfrauenverbandes Süd. Sie überreichte den beiden Vorsitzenden, Birgit Thalmann und Ines Michalowski, jeweils eine „Silberne Biene mit Niedersachsenwappen“ für ihre besonders langjährigen Verdienste in der Landfrauenarbeit. Diese Auszeichnung gilt als höchste Ehrung auf der Landesebene.  

Für die ausscheidende Vorsitzende, Ines Michalowski, sprachen Heike Schnepel und Edda Möhlenhof-Schumann im Namen des Kreisverbandes Grafschaft Hoya, ihren herzlichsten Dank für das große Engagement in der Vorstandsarbeit aus. Mit liebevollen Einzelwünschen und einem großen Insektenhotel für den heimischen Garten verabschiedeten sich die Vorstandsmitglieder des Syker Landfrauenvereins von ihrer Vorsitzenden.   

Mit abschließenden Worten bedankte sich die etwas gerührte Ines Michalowski für die netten Abschiedsworte und wünschte dem neuen Vorstand alles Gute und gab ihnen noch einen Spruch mit auf den Weg „Die schwersten Sprünge sind die, über den eigenen Schatten zu springen“. Diese sollte man allerdings ruhig einmal wagen.

Erstellt am 27.01.2018

_______________________________________________

Winterwanderung LandFrauenverein Syke 2018 am 06. Januar in Schnepke



Bilder: dh
Text: Urte Meyer
Bilder
Das Wetter spielte mit bei der fünften Auflage der Winterwanderung des LandFrauenvereins Syke. Treffpunkt war am ersten Samstagnachmittag des neuen Jahrs die Schützenhalle in Schnepke, wo Birgit Thalmann schon auf ihre 55 Teilnehmer wartete. Die erste Vorsitzende des LFV Syke übernahm den Part der Gästeführerin und erzählte viele Geschichten und Anekdoten während des Rundgangs aus ihrem Heimatort. Der Nachmittag endete bei einem geselligen Beisammensein mit Kaffee, Punsch und Keksen und einigen vorgelesenen Aufsätzen von Kindern aus damaliger Zeit in der geheizten Schützenhalle.

Erstellt am 09.01.2018

_________________________________________________

 

Letzte Aktualisierung: 06.01.2019 von D. Hübner, Schnepke